Installieren von Windows Updates aus einem Ordner

 

Ich durfte einige Hotfixe in einem Windows 2008 R2 Hyper-V Cluster einspielen, weil beim Patchen eines Storages diverse LUNs ihre Verbindungen verloren haben.

Um das Prozedere etwas zu vereinfachen, habe ich hierfür ein Powershell Script gebastelt, was mir alle vorhanden MSU-Files aus einem Share installiert.

 

Das ganze sieht so aus:


# Specify the location of the *.msu files

$updateDirectory = „\\DeinShare\“

###

 

$Updates = Get-ChildItem $updateDirectory -Recurse

$msus = $Updates | ? {$_.extension -eq „.msu“}

 

foreach ($msu in $msus)

{

write-host „Installing update $msu …“

$fullname = $msu.fullname

# Need to wrap in quotes as folder path may contain spaces

$fullname = „`““ + $fullname + „`““

# Specify the command line parameters for wusa.exe

$parameters = $fullname + “ /quiet /norestart“

# Start wusa.exe and pass in the parameters

$install = [System.Diagnostics.Process]::Start( „wusa“,$parameters )

$install.WaitForExit()

write-host „Finished installing $msu“

}

 

# Load assembly

[System.Reflection.Assembly]::LoadWithPartialName(„System.Windows.Forms“)

#Output System reboot

[System.Windows.Forms.Messagebox]::Show(„Please reboot the System“)


Sollten die Updates schon installiert sein, wird der Versuch einer erneuten Installation gestartet, jedoch in kurzer Zeit als Fertig angezeigt.

Natürlich muss der User der auf dem Server die Installation übernimmt entsprechende Rechte auf dem Share und System haben.

 

Viel Spaß damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *